kommunikationswerkstatt
... herausarbeiten worum es wirklich geht

vorträge / workshops

Vermitteln im Streit unter Kindern in Kita, Schule oder zu Hause 

Konflikte bieten Kindern Gelegenheiten ihre emotionalen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen auszubauen. Sie bieten die Chance, Beziehungen untereinander zu stärken und sogar neue Freundschaften zu schließen. Kinder können im Streit sehr viel lernen.

Ein Glück gibt es genügend solcher Gelegenheiten und Chancen :-) Sind Kinder in Konfliktsituationen noch überfordert, kommt oft verbale und körperliche Gewalt ins Spiel oder die Kinder resignieren, ziehen sich zurück und weinen. Dann sind Pädagogen oder Eltern gefordert, aktiv einzugreifen, Sicherheit zu geben und die Kinder bei der Klärung ihrer Probleme möglichst einfühlsam zu begleiten. Hiefür stelle ich eine einfach strukturierte hochwirksame Methode auf Basis der Mediation und der Gewaltfreien Kommunikation von Marshall B. Rosenberg (GFK) vor. Sie gibt Vermittlern im Streit mit Kindern Sicherheit durch eine klare Struktur. Auch die Kinder lernen dabei, sich selbst und andere einfühlsam wahrzunehmen und ihre Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken. Sie lernen, eigenverantwortlich Lösungen zu finden, die die Bedürfnisse aller im Blick haben. Als Hilfe zur Selbsthilfe trägt die Methode bei konsequenter Anwendung zur kontinuierlichen Entfaltung einer empathischen Grundhaltung bei.

Dauer nach Wunsch 60 - 120 Min

Termine nach Vereinbarung


Einfühlsame Kommunikaiton mit Kindern

Kinder stellen uns immer wieder vor neue Fragen und Herausforderungen. Doch es gibt kein Patentrezept dafür, wie wir uns als Eltern "richtig" verhalten können. Manchmal hätten wir gern etwas, an dem wir uns orientieren können. Neben den beiden extremen Haltungen "Kinder sollen gehorchen" und der "unbegrenzten Freizügigkeit", wo Kinder tun und lassen können, was sie möchten, gibt es noch andere Wege. 

Die meisten Eltern wünschen sich, dass die Beziehung zu ihren Kindern von Liebe, Nähe, Verständnis und Vertrauen geprägt ist. Im Alltag scheint es uns jedoch manchmal wichtiger zu sein, dass unsere Kinder das tun, was wir wollen oder wovon wir denken, dass es "richtig" ist. Damit nehmen wir ihnen die Freiheit und die Freude, aus eigenem Antrieb zu handeln und dafür Verantwortung zu übernehmen. Für uns Menschen ist es nämlich viel natürlicher, Dinge aus Spaß und Freude füreinander zu tun. 

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) von Marshall B. Rosenberg steht für eine Haltung und eine Kommunikation, die von Einfühlung und Verständnis, statt von Durchsetzen und Rechthaben getragen wird. Sie steht im Einklang mit den aktuellen pädagogischen und psychologischen Erkenntnissen. Mit ihr haben wir eine kraftvolle Methode zur Verfügung, mit der wir eine Qualität der Verbindung zu unseren Kindern erreichen, wo beiden Seiten die Bedürfnisse aller Beteiligten wichtig sind. Für scheinbar unlösbare Konflikte finden sich auf diesem Weg oftmals überraschend kreative Lösungen.

Dauer nach Wunsch 60 - 120 Min

Termine nach Vereinbarung